Eier auspusten und dekorieren

Zur Dekoration eignen sich ausgepustete Eier ideal - aber, wie pustet man diese perfekt aus? Dazu benötigt man einen Eierpiekser oder eine Nadel mit Spitze, einen kleinen Kreuzschlitzschraubenzieher,eine kleine Spritze und eine dünne Stricknadel. Zuerst sollten die Eier von aussen gründlich gesäubert werden. Danach piekst man sie behutsam oben und unten jeweils in der Mitte mit der Nadel an. Mit dem Kreuzschlitzschraubenzieher nun vorsichtig die Löcher erweitern. Jetzt kann man mit der Stricknadel die Innenhaut durch- und das Eigelb anstechen. Dann Luft in die Spritze ziehen und in ein Loch hineindrücken - auf der anderen Seite kommen Eiweiß und Dotter heraus. Zu guter Letzt empfiehlt es sich, das Eiinnere mittels der Spritze mit einer Essiglösung auszuwaschen. Am besten lässt man die Eier danach einige Tage trocknen. Es empfiehlt sich, die Eier vor dem anschließenden Bemalen auf Schaschlikspieße zu spießen, damit sie in Ruhe beispielsweise auf einer Styroporplatte trocknen können.
interPress / iPr
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden