Feste IP für Netzwerkgeräte

Bei bestimmten Geräten kann es sinnvoll sein, eine IP-Adresse festzulegen. Die IP ist quasi die Anschrift, unter der ein internetfähiges Gerät im Netzwerk erreichbar ist. Meist wird sie automatisch vergeben. Sinnvoll ist eine manuelle IP zum Beispiel für Drucker oder Fernseher mit Internetzugang, erklärt die Zeitschrift "PC Welt". Denn diese lassen sich etwa nur per Smartphone-App fernsteuern, wenn die IP nicht ständig wechselt. Auch die Zusammenarbeit mit Netzwerkfestplatten oder -druckern funktioniert so oft besser. Die feste Adresse für Drucker oder Fernseher lässt sich manchmal direkt in den Einstellungen des Gerätes festlegen. Funktioniert das nicht, hilft ein Blick in die Einstellungen des Routers. Hier ist das entsprechende Menü meistens unter DHCP-Reservierung oder einem ähnlichen Namen zu finden. Die feste IP des Fernsehers kann mit jeder beliebigen ein- bis dreistelligen Zahl bis einschließlich 254 gebildet werden.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.