Fettbrand ersticken

Ein Deckel löscht eine brennende Pfanne am besten. Er ersticke zumindest einen kleinen Brand, erläutert das Institut für Schadenverhütung und Schadenforschung (IFS) in Kiel. Danach komme das Kochgeschirr möglichst vom Herd. Wasser ist zum Löschen das falsche Mittel. Auch nicht alle Feuerlöscher und Löschdecken sind geeignet. Wasser löst in brennendem Öl eine Fettexplosion aus. Dabei werden das heiße Öl und das Löschwasser explosionsartig aus dem Topf gerissen. Es entsteht eine meterhohe Flamme. Wer sich absichern möchte, sollte einen speziellen Fettbrandlöscher in der Küche parat haben, rät das IFS.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.