Frischekur für Teppiche

Druckstellen auf dem Teppich verschwinden mit etwas Wasser aus der Sprühflasche. Durch das Wasser stellten sich viele Fasern von selbst wieder auf, erläutert Sophia Gelderblom vom Institut für Bodensysteme an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen. Dazu sollten danach die Stellen noch vorsichtig mit einer Bürste bearbeiten werden. Von Ratschlägen wie dem Bügeln des Teppichs mit einem Dampfbügeleisen und feuchtem Tuch hält die Expertin wenig: "Denn bei empfindlichen Teppichen kann das Bügeln die Fasern des Flors dauerhaft schädigen und plattdrücken".
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden