Hundetherapie im Wasser

Nach einem Kreuzbandriss oder einem Bandscheibenvorfall kann Hunden eine Behandlung im Wasser helfen. Dazu laufen sie beispielsweise auf einem Laufband im kühlen Nass. "Das Wasser hilft den Tieren dabei, Bewegungen durchzuführen, die sie andernfalls schmerzen würden", erklärt Prof. Michael Fehr, Direktor der Klinik für Kleintiere an der Tierärztlichen Hochschule Hannover (TiHo). So können die Muskeln schonend gestärkt werden.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.