Illegales Filesharing

Eltern müssen ihren volljährigen Kindern auch nach Abmahnungen wegen illegalem Filesharing nicht den Zugang zum Internet sperren. Stattdessen reicht es aus, den Nachwuchs und dessen Freunde ausdrücklich darauf hinzuweisen, dass Rechtsverletzungen über den Familienanschluss zu unterlassen sind. Das hat das Landgericht Rostock in einem Urteil feststellt (Aktenzeichen 3 O 1153/13). Eine Sperrung sei allein schon wegen möglicherweise daraus entstehenden Einschränkungen für die Eltern nicht notwendig.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.