Insekten mit Süßem ködern

Ameisen lassen sich mit den süßen Resten von Honig oder Marmelade im Glas ködern. Die Alternative ist vergorene Wermutjauche, deren Gestank die Tierchen von der Terrasse vertreibt, erläutert die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. Dazu werden 300 Gramm frisches und 30 Gramm getrocknetes Kraut mit zehn Litern Wasser ausgegossen. 14 Tage muss der Sud ziehen. Auch das Aroma von Kräutern wie Lavendel, Thymian und Majoran riechen die Tierchen nicht gerne. Die Kammer rät, die Pflanzen in den Garten zu setzen oder Zweige auszulegen.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.