"Kalimambo" - Sooon Schiet!

Herzhaft lachen, spotten, fluchen - was kann man mehr von einem Spiel erwarten? Und dies zum kleinen Preis und ohne großes Regelstudium!

Gespielt wird auf einem Rundkurs. Die Figuren der Teilnehmer nehmen dort in beliebiger Reihenfolge Aufstellung. An die Spitze kommt Kali, eine neutrale Figur, die mit ihren unberechenbaren Zügen immer wieder für Überraschungen sorgt. Den Abschluss bildet ein Nashorn, das allen Beine macht.Dann werden noch sechs Elefantenhaufen auf der Strecke verteilt. Schließlich erhält jeder Spieler einen Satz Karten mit den Werten 0 bis 11, und schon kann die wilde Jagd losgehen.

Nachdem jeder eine Karte verdeckt ausgespielt hat, werden alle Karten gleichzeitig aufgedeckt, um zu sehen, was passiert. Auch Kali steuert eine Karte bei, die von einem gemischten Stapel gezogen wird. Die Zahlen auf den Karten geben nun nicht etwa die Zugweite vor, sondern bestimmen die Reihenfolge, in der jeweils an die Spitze des Feldes gezogen wird. Bei gleichen Zahlen rückt nur die Figur vor, die von ihnen am weitesten hinten steht.

Bestreben aller ist es, möglichst nicht in einen Elefantenhaufen zu treten oder vom Nashorn eingeholt zu werden und einen Stoß zu bekommen. Dieses rennt nämlich los, sobald die Figur unmittelbar vor ihm weggezogen ist.

Wer in einen Haufen tritt, kassiert drei Minuspunkte. Vom Nashorn erwischt zu werden, bringt dagegen so viele Minuspunkte, wie dieses Felder gerannt ist. Tritt Kali in einen Haufen oder wird Kali vom Nashorn eingeholt, gehen die Punkte zur Gaudi der anderen an alle Spieler mit der kleinsten Zahl. Sobald die Karten aufgebraucht sind, endet die Partie. Wer jetzt die wenigsten Punkte auf dem Konto hat, bildet sich ein, kluge Züge gemacht zu haben. Wessen Konto dagegen überquillt, weiß, dass dies natürlich reines Glück war. Köstlich amüsiert haben sich aber alle!

"Kalimambo" von Antonio Scrittore; Zoch; drei bis sieben Teilnehmer ab acht Jahren; Spieldauer: 30 Minuten; Preis: etwa 18 Euro.
Jochen Corts / L.U. Dikus
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden