Kind und Hund unter Aufsicht

Eltern sollten Kind und Hund nie zusammen in einem Raum alleine lassen. Das sei die erste Grundregel, um zu vermeiden, dass das Tier das Kind beißt, erklärt Katrin Voigt, Tierärztin für Verhaltenstherapie in Waldems-Esch. Außerdem sollten Bereiche im Haus definiert werden, wo Kind und Hund einander in Ruhe lassen, rät die Leiterin eines Kind-und-Hund-Workshops beim Bundesverband für Hundeerzieher und Verhaltensberater (BHV). Das Kind müsse zum Beispiel lernen, dass Schlaf- und Fressplatz des Hundes tabu sind. Der Hund wiederum habe nichts im Bett oder im gesamten Kinderzimmer zu suchen.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden