Routerupdate schützt vor Angriffen

Jede Sicherheitslücke in der Software eines Routers kann Angreifern ein Einfallstor bieten – und im schlimmsten Fall die Möglichkeit, teure Telefonate ins Ausland oder zu Sonderrufnummern zu führen. Der beste Schutz gegen solche Angriffe ist, die Gerätesoftware (Firmware) stets aktuell zu halten. Da die Dienstanbieter neue Programmversionen nicht immer automatisch auf den Geräten installieren, rät die Verbraucherzentrale Sachsen dazu, regelmäßig selbst nach Updates zu suchen. mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.