Taschengeld sparen lernen

Mit dem Taschengeld können Eltern ihren Kindern das Sparen beibringen. Wenn Kinder regelmäßig einen Teil des Geldes ins Sparschwein steckten, kommt nach einer Weile ein größerer Betrag zusammen. So lernten Kinder den Wert des Geldes kennen, erklärt die Aktion "Finanzwissen für alle" der Fondsgesellschaften. Jugendämter empfehlen, Kindergartenkindern jede Woche 50 Cent zu geben. Grundschulkinder bis zum Alter von neun Jahren sollten wöchentlich bis zu drei Euro bekommen.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden