Vollreife Früchtchen

Viele Obstsorten, beispielsweise Birnen, sind sehr druckempfindlich und werden sehr schnell überreif. Deshalb sollten Verbraucher schon beim Einkauf genau auf den Reifegrad achten. Ist etwa die Birne sehr hart, kann sie zu Hause noch für ein paar Tage gelagert werden, erläutert die Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Weichere Früchte werden hingegen am besten schnell verzehrt. Weil sie nicht mehr lagerfähig sind, sollten vollreife Früchte daher nur in kleinen Mengen gekauft werden. Die Frage, ob eine Frucht reif ist, lässt sich auch mit einem Dufttest klären. Die Früchte strömen im reifen Zustand ein ganz typisches, feines Aroma aus. Wenn die Birne nach Birne riecht und die Frucht nur am Stielende etwas weich ist, ist sie genau richtig, so die Landwirtschaftskammer.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden