Wasserkocher entkalken

Hartes, kalkhaltiges Wasser ist für Wasserkocher eine Belastung. Helfen kann hier regelmäßiges Entkalken, etwa mit Zitronensäure und Essig. Zusätzlich ist es ratsam, nach dem Gebrauch immer das restliche Wasser auszugießen: So reduziert man das Verkalken, erklären die Experten der Zeitschrift "Öko-Test". Wasserkocher sind im Vergleich zum Wasserkochen auf dem Elektroherd umweltfreundlicher: Sie verbrauchen weniger Energie. mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.