Dem Tiefbauamt Beine gemacht

Köpenick. Hedwig U. ist zu 100 Prozent schwerbehindert und für ihre regelmäßigen Arztbesuche dringend auf ein Auto angewiesen. Im November stellte sie bei der Straßenverkehrsbehörde Treptow-Köpenick einen Antrag auf einen Behindertenparkplatz direkt vor ihrer Haustür. Die Straßenverkehrsbehörde genehmigte den Parkplatz und erteilte Anfang Dezember dem Tiefbauamt den Auftrag zur Einrichtung des Behindertenparkplatzes.

In regelmäßigen Abständen erkundigte sich Frau U. beim Tiefbauamt, ab wann sie denn den Parkplatz nutzen könne. Sie wurde von Dezember bis Mitte Februar immer wieder vertröstet. Deshalb nahm sie schließlich Kontakt zur Kummer-Nummer der CDU-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus auf und schilderte ihr Leid.

Die Kummer-Nummer fragte daraufhin beim Tiefbauamt Treptow-Köpenick nach. Bereits nach einer Woche meldete sich Hedwig U. bei der Kummer-Nummer und teilte mit, dass ihr endlich der Behindertenparkplatz eingerichtet wurde. Mit diesem Parkplatz werden ihr die häufigen Arztbesuche ein klein wenig leichter gemacht.

Sie haben ein Problem mit Ämtern und Behörden? Die Kummer-Nummer erreichen Sie unter 23 25 28 37 (Di und Do 14.30-16.30 Uhr) oder E-Mail: kontakt@kummer-nummer.de.

/ Kummer-Nummer
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.