Auf der Suche nach Talenten: Job-Boom trifft Fachkäftemangel

Die Konjunktur in der Metropolregion Berlin-Brandenburg setzt ihren Höhenflug fort. In allen Branchen florieren die Geschäfte. Viele Unternehmen sind zuversichtlich, dass der Aufschwung auch in den kommenden Monaten anhalten wird.

Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Konjunkturumfrage der Industrie- und Handelskammern in Berlin, Potsdam, Cottbus und Ostbrandenburg. 91 Prozent der Unternehmen rechnen damit, dass sich die Geschäfte im nächsten halben Jahr entweder gleichbleibend gut oder sogar noch besser entwickeln. „Allerdings ist diese Zuversicht nicht völlig ungetrübt: Der Fachkräftemangel ist, wie in ganz Deutschland, die Achillesferse unseres Wachstumserfolges in der Zukunft“, sagt Jan Eder, Hauptgeschäftsführer der Industrie und Handelskammer Berlin.

Deshalb wollen die IHK Berlin, die Senatsbildungsverwaltung sowie die Regionaldirektion Berlin-Brandenburg der Bundesagentur für Arbeit die Berufswahlkompetenzen Jugendlicher verbessern. Mit dem „Talente Check Berlin“ soll eine moderne Berufsorientierungswelt entstehen, in der Schüler der 8. Klasse ihre Talente feststellen können, um künftig bessere Berufswahlentscheidungen zu treffen. Bis März wollen die Partner den Kooperationsvertrag für den „Talente Check Berlin“ erstellen. „Unklare Berufsvorstellungen Jugendlicher sind das größte Ausbildungshemmnis in Berlin“ sagt IHK-Präsidentin Beatrice Kramm. Es sei daher ein starkes Zeichen der Berliner Wirtschaft, sich mit rund drei Millionen Euro am "Talente Check Berlin" zu beteiligen. „Damit leistet die Berliner Wirtschaft einen wichtigen Beitrag, um mehr passende Auszubildende zu gewinnen.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.