Berliner Bank für beste regionale Beratung ausgezeichnet

Erfolgreich: Stefanie Salata, Vorsitzende der Geschäftsleitung der Berliner Bank.
"Unser Fokus gehört dem Kunden. So freut es mich besonders, dass wir im letzten Jahr bereits zum dritten Mal in Folge unsere Beratungsqualität unter Beweis stellen konnten", sagt Stefanie Salata, Vorsitzende der Geschäftsleitung der Berliner Bank. Die Bank wurde erneut vom Deutschen Institut für Service-Qualität (DISQ) in Berlin als Bank mit der besten regionalen Beratung ausgezeichnet. Für die Bank steht die Investition in die Beratungskompetenz an erster Stelle. So wurden die Berater an mehr als 1000 Qualifizierungstagen fachlich geschult. "Wir haben unsere Marktposition in einem sehr anspruchsvollen regionalen Umfeld sichtbar gefestigt", so Salata. Die Bank sieht sich gegenüber dem Wettbewerb gut positioniert und wächst im Markt. "Durch die Neuaufstellung und die enge Verzahnung des Privat- und Firmenkundenbereichs im Private Banking konnten wir hier die Neukundenzuwächse um mehr als 50 Prozent steigern." Auch trifft die neue Filiale am Hackeschen Quartier auf großes Kundeninteresse. So werden dort neue öffentliche Dialogformate wie Zinsdialoge und Vorträge zur Finanzierung oder auch zu nicht banktypischen Themen (Forderungsmanagement, Patientenverfügungen, etc.) durchgeführt - auch auf Englisch.


/ P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden