Bezirk sieht Leichenschau kritisch

Plastinator Gunther von Hagens und seine Ehefrau Angelina Whalley begrüßen Inke Kaerkes aus Schleswig-Holstein als 100.000 Besucherin. (Foto: Britta Berger)
Berlin: Menschen Museum | Mitte.

Bereits 100.000 Besucher haben die Körperwelten-Ausstellung mit plastinierten Leichen im Sockelbau des Fernsehturms bisher gesehen. Doch nicht jeder ist begeistert.

Im umstrittenen Menschen Museum von dem Anatomen Gunther von Hagens werden seit Mitte Februar plastinierte Ganzkörper und über 200 präparierte Organe und Knochen gezeigt.

Das Bezirksamt wollte die Ausstellung mit Toten verhindern, scheiterte aber bisher vor Gericht. Bürgermeister Christian Hanke (SPD) sieht in der Leichenschau einen Verstoß gegen das Bestattungsgesetz, nachdem Leichen bestattet werden müssen und nicht ausgestellt werden dürfen. Im Herbst soll das Oberverwaltungsgericht über den Streit entscheiden. DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
7
Andre Erbe aus Reinickendorf | 27.12.2015 | 12:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.