Investitionen in Modernisierung: Neuer Standort in Mitte

Erfolgreich in und für Berlin: Stefanie Salata, Vorsitzende der Geschäftsleitung der Berliner Bank. (Foto: Raabe)

"Berlin ist ein Magnet für kreative Köpfe. Immer mehr Menschen finden hier ihr neues Zuhause. Von dieser Entwicklung wollen wir profitieren", so Stefanie Salata, Vorsitzende der Geschäftsleitung der Berliner Bank.

Das Jahr 2013 war im Wesentlichen von fünf Maßnahmen zur Stärkung der Marke geprägt, die auch in 2014 fortgesetzt werden. So investierte die Bank im vergangenen Jahr rund fünf Millionen Euro in die Modernisierung und Vergrößerung von drei Standorten, Planung einer neuen Präsenz in Mitte, ins Marketing, Onlinepräsenz und verstärkte Digitalisierung des Bankings sowie in die Qualifizierung der Berater zur Stärkung der Beratungskompetenz.

Besonders stolz ist man, dass die Berliner Bank im Herbst vergangenen Jahres erneut vom Deutschen Institut für Service-Qualität als beste regionale Bank in Berlin ausgezeichnet. Übrigens bietet die Bank für das laufende Jahr insgesamt 14 Auszubildenden einen Platz an. "Die Berliner Bank versteht sich auch als Unternehmensbürger, deshalb sind uns nachhaltige Engagements besonders wichtig, denn wir wollen ein verlässlicher Partner für die Kieze der Stadt sein", erklärt Stefanie Salata weiter.


PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden