Preis für WBM-Oase: Grüner Hof der Wohnungsbaugesellschaft ausgezeichnet

Die WBM-Oase in der Dircksenstraße wurde im Wettbewerb "Firmengärten Berlin" ausgezeichnet. (Foto: WBM)

Mitte. Die Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) hat beim ersten Berliner Wettbewerb „Firmengärten Berlin“ unter der Schirmherrschaft der IHK und der Senatsbauverwaltung den ersten Preis in der Kategorie „Hof“ gewonnen.

Beim Wettbewerb anlässlich der Internationalen Gartenausstellung (IGA) 2017 in Marzahn-Hellersdorf wurde die WBM-Oase ausgezeichnet. Das Gärtnerteam der Wohnungsbaugesellschaft wurde für ihr grünes Arbeitsumfeld geehrt.

Das Unternehmen hat am Firmensitz an der Dircksenstraße ein altes Heizhaus zum Veranstaltungs- und Kantinenort und die Außenanlagen mit Hochbeeten zum Firmengarten umgebaut. WBM-Angestellte pflegen ehrenamtlich die Beete, bauen dort Tomaten und Kräuter an und haben aus dem einst tristen Hof eine Blumen- und Pflanzenoase gemacht. In den Sommermonaten ist sie Treffpunkt für die Belegschaft und beliebter Ort für Meetings.

Die Mitarbeiter-Oase war Auftakt für das Konzept der Mietergärten der WBM. Als erster Mietergarten entstand das Projekt „Rosi“ direkt an der Einkaufsmeile Rosenthaler Straße beim Hackeschen Markt in Berlin-Mitte. Die WBM als Vermieterin stellt eine professionelle Landschaftsarchitektin als Beraterin zur Verfügung, finanziert den Bau von Hochbeeten und die nötige Pflanzerde und trägt auch die Kosten für das Gießwasser. Ebenfalls werden Workshops mit dem „Grüne Liga e. V. Berlin“ angeboten, welcher den grünen Daumen der Hobbygärtner fachlich unterstützt. Inzwischen blühen weitere Mietergärten im Zentrum Berlins, wie in der Dosse- und der Chausseestraße.

Insgesamt hatten sich 39 Unternehmen – von kleinen Start-ups über mittelständische Dienstleister bis zu börsendotierten Konzernen – um den Firmengarten-Preis beworben. Es gab außerdem Auszeichnungen in den Kategorien „Dach“ und „Firmengelände“ sowie die Sonderpreise „Innovation“ und „Biodiversität“. DJ

.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.