Verkehrsschule wird aufgegeben

Berlin: Jugendverkehrsschule Moabit | Moabit. Der Bezirk Mitte will die Jugendverkehrsschule in der Bremer Straße 10 zum Ende des Schuljahres aufgeben. Mit diesem Beschluss – er wird am 18. Juni der Bezirksverordnetenversammlung vorgelegt – werde das bezirkliche Konsolidierungskonzept umgesetzt, so Schul- und Sportstadträtin Sabine Smentek (SPD). Es ist geplant, die Jugendverkehrsschule in der Gottschedstraße in Wedding zu modernisieren. Grundlage hierfür ist das „Infrastrukturkonzept zur Mobilitätserziehung im Bezirk Mitte“.
Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND Berlin) kritisiert die Entscheidung des Bezirksamts. „Dies hätte unverantwortliche Folgen für die Verkehrssicherheit der Kinder im Bezirk“, so Gabi Jung vom BUND Berlin. „Dann steht den 40 Grundschulen im Bezirk nur eine einzige Jugendverkehrsschule zur Verfügung.“ Damit könne es keine flächendeckende Radfahrausbildung geben.

KEN
1
Einem Autor gefällt das:
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.