Massenschlägerei nach Streit

Moabit. 90 Polizisten waren am 3. Juni notwendig, um 70 Streithähne zu beruhigen. Bei der Auseinandersetzung wurden zwei Beamte und zwei Frauen verletzt. Nach bisherigen Ermittlungen kam es gegen 19 Uhr in der Perleberger Straße, Ecke Lübecker Straße zu einem Streit zwischen zwei Frauen. Ein Mann versuchte zu schlichten. Doch immer mehr Personen, zumeist Familienangehörige mischten sich ein. Es kam zu einer Massenschlägerei. Die alarmierte Polizei konnte die Situation zunächst beruhigen. Doch dann versuchten Angehörige einer Familie, einen Kontrahenten anzugreifen. Der Mann saß in einem Einsatzfahrzeug der Polizei. Weitere Beamte wurden zur Hilfe gerufen. Auf die Schläger warten jetzt Verfahren wegen Körperverletzung, Bedrohung, Sachbeschädigung und Widerstand.

KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.