Polizei fahndet mit Phantombild nach Brandstifter

Nach Zeugenaussagen haben Polizeizeichner ein Bild des Gesuchten erstellt. (Foto: Polizei Berlin)

Moabit. Staatsanwaltschaft und Polizei suchen nach einem etwa 25 Jahre alten Mann.

Er wird verdächtigt, am späten Abend des 2. Juli in einer wegen eines Umbaus leer stehenden Wohnung in der Gotzkowskystraße mutwillig einen Brand gelegt zu haben. Vor Ausbruch des Feuers soll sich der Mann in die Wohnung eingeschlossen haben und unmittelbar danach über das Dach geflohen sein. Nach Zeugenaussagen konnte die Polizei ein Phantombild anfertigen.

Danach ist der Gesuchte zwischen 1,85 und 1,90 Meter groß. Er hat kurze blonde Haare und ein gebräuntes Gesicht. Zur Tatzeit trug er eine dunkelbeige Hose und ein weinrotes Shirt. Seine Kleidung war verwaschen. Er war barfuß unterwegs. Der Mann machte insgesamt einen ungepflegten Eindruck.

Wer den Mann auf dem Bild erkennt oder sonstige sachdienliche Hinweise zu der Person geben kann, wird gebeten, sich an das 2. Brandkommissariat des Landeskriminalamtes in der Keithstraße 30 unter  46 64 91 22 00 oder per E-Mail an lka122@polizei.berlin.deoder an jede andere Polizeidienststelle zu wenden. KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.