Tango in Berlin

Seit einigen Jahren schon findet im Sommer das Contemporary Tango Festival im Berliner Hauptbahnhof statt. Berlins Tangoszene trifft sich am 27.8. um 15-18 Uhr zum sinnlichen Tanzerlebnis auf 4 Ebenen zwischen Gleis 10 und Ticketschalter./p>

Den meisten Berlinern ist dies wahrscheinlich nicht bewusst, aber Berlin ist direkt nach Buenos Aires und Montevideo (den beiden Ursprungsorten des Tango Argentino) eine der gefragtesten Tango-Tanzmetropolen der Welt. Täglich finden an verschiedenen Orten die unterschiedlichsten Milongas statt. Ob traditionell im Sommer sonntags am Bodemuseum, verrucht-bizarr zweimal monatlich im Insomnia Club ("Tango Vicioso") oder mehrmals wöchentlich in einer der vielen angesagten Tangotanzlokalen (z.B. sonntags im Tangoloft in Wedding, dienstags in Clärchens Ballhaus oder montags im Freudenzimmer), Berlin bietet viele Möglichkeiten der Tangoleidenschaft zu frönen. Höhepunkt eines jeden Jahres ist das Contemporary Tango Festival im Berliner Hauptbahnhof. Dort trifft sich die Szene und erobert sich den kapitalisierten öffentlichen Raum durch künstlerische Intervention zurück. Jeder kann teilnehmen und mitmachen. Gewidmet ist das diesjährige Tangofestival dem finnischen Tango. In Finnland hat der argentinische Tango bereits seit vielen Jahrzehnten Tradition und gehört wie die Sauna zum finnischen Kulturgut.
Mein Sommer in Berlin bedeutet für mich nächtelanges Tangotanzen, unter freiem Himmel am Bodemuseum und im Hauptbahnhof sowie sonntags gemeinsam mit vielen anderen Tangoverrückten im Tangoloft eng umschlungen zur melancholischen Musik zu tanzen.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.