Wo ist der Fuchs?: Kiezthriller im Artenschutztheater

Wann? 13.09.2017 20:00 Uhr

Wo? Artenschutztheater, Lüneburger Str. 370, 10557 Berlin DE
Cécile (Nora Backhaus) und Robert (Martin Langenbeck) wissen nicht mehr, was gestern war, und wünschen sich trotzdem, dass alles anders wird. (Foto: Martin Langenbeck)
Berlin: Artenschutztheater |

Moabit. Es kommt hammerhart in diesem tragikomischen Kiezthriller, der am 13. September, 20 Uhr, im Artenschutztheater, Lüneburger Straße 370, seine Premiere feiert.

Auf ein abhanden gekommenes Provinzleben durch elterlichen Unfalltod und Erbschaft eines Hauses in Berlin samt überraschendem Scheidungswunsch der Ehefrau folgt für Robert Grimmberg eine ausgelassene Nacht in einem Tanzclub, in der er die zehn Jahre jüngere Cécile kennenlernt, ein gemeinsamer „Filmriss“ und ein – Kidnapping.

Geschrieben hat die Groteske über die Verwirrungen menschlicher Beziehungen Martin Langenbeck, der auch den Robert verkörpert. An seiner Seite spielt Nora Backhaus. Regie führt Beatrice Murmann. Die Musik liefert Chris Krauss.

Kartenreservierung unter  0174 180 32 74. Weitere Aufführungen sind am 15. und 16. September, 7. und 13. Oktober sowie am 3. November. Beginn ist jeweils um 20 Uhr. KEN

Weitere Informationen unterwww.woistderfuchs.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.