Angriff: Polizei sucht Zeugen

Moabit. Der Staatsschutz sucht Zeugen eines Vorfalls, der sich in der Nacht zum 8. September ereignet hat. Ersten Erkenntnissen zufolge waren zwei bislang Unbekannte gegen 0.30 Uhr am S-Bahnhof Beusselstraße in die Ringbahn der S 41 eingestiegen. Dort hatten sie ohne erkennbaren Grund einen 32-jährigen Mann fremdenfeindlich beleidigt. Unvermittelt schlugen die beiden Männer dem Opfer mit Fäusten ins Gesicht und in den Bauch. Die Schläger ließen erst ab, als sich andere Fahrgäste einmischten. Die Täter verließen den Zug am S-Bahnhof Wedding. Die Polizei fragt, wer die Tat beobachtet oder möglicherweise sogar gefilmt hat und Angaben zu den Tätern oder deren Fluchtweg machen kann. Hinweise nimmt der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt, Bayernring 44 (Tempelhof), unter 46 64 95 33 10 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.


Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.