Großprozess am Landgericht

Moabit. Das Landgericht in der Turmstraße 91 wappnet sich für einen Großprozess. Voraussichtlich im September beginnt die Verhandlung um den sogenannten Wettbüro-Mord. Den 13 Angeklagten wird gemeinschaftlicher Mord zur Last gelegt. Sie sollen am 10. Januar einen 26-Jährigen in einem Wettbüro in Reinickendorf erschossen haben. Weil zwölf der 13 Beschuldigten der Rockerbande Hells Angels angehören, werden vor und im Gerichtsgebäude besondere Schutzvorkehrungen getroffen. Die angeklagten "Höllenengel" werden von SEK-Kräften in den Sitzungssaal begleitet. Ihre Kollegen vom Mobilen Einsatzkommando (MEK) sichern die Umgebung des Gerichts.


Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.