"MittendrIn!"-Projekt endet mit einem großen Straßenfest am 21. September

Mitinitiator Jan Schultheiß vom Planungsbüro "die raumplaner" ist stolz auf die bunten Kästen, wie hier an der Ecke Bremer und Turmstraße. (Foto: Liptau)

Moabit. Seit April ist die Turmstraße Stück für Stück ein bisschen bunter geworden. Finanziert durch die Initiative "MittendrIn Berlin!" werden Strom- und Verteilerkästen bunt gestaltet und zahlreiche Aktionen zur Belebung des Kiezes durchgeführt. Mit einem großen Straßenfest rund ums Rathaus endet das Projekt.

Die Hälfte der vorgesehenen rund 20 Verteilerkästen rund um die Turmstraße sind schon gestaltet. In den vergangenen Monaten sind sie entweder bemalt oder mit farbigen Folien beklebt worden. "Wir werden am Ende wahrscheinlich noch ein paar mehr Kästen als ursprünglich geplant bearbeitet haben", sagt Jan Schultheiß vom Planungsbüro "die raumplaner", das das Projekt in die Turmstraße geholt hat. Über die Zentreninitiative "MittendrIn Berlin!" haben sie gemeinsam mit dem Verein "Frecher Spatz" 30.000 Euro bekommen, die von der Industrie- und Handelskammer (IHK), den Senatsverwaltungen für Stadtentwicklung und Wirtschaft sowie weiteren Unternehmen aus Berlin zur Verfügung gestellt worden waren. Seit April haben Künstler Entwürfe für die Kästen entwickelt, nach und nach werden sie umgesetzt. "Wir haben auch direkt Ideen und Vorschläge aus der Bürgerschaft gesammelt", so Schultheiß. Die letzten zehn Kästen sollen unter anderem nach diesen Ideen gestaltet werden. "Auch wenn wir noch nicht ganz fertig sind, man sieht schon jetzt, dass sich hier was getan hat", sagt der Initiator. So seien nicht nur die ersten Kästen neu gestaltet worden, sondern auch allgemein das Bewusstsein für die Straße als öffentlicher Raum gestärkt worden. Erste Akzente hatten die Organisatoren mit einem Auftaktfest im April gesetzt. Inzwischen gibt es zudem eine kleine Ausstellung in der Arminius-Markthalle, in der Anwohner unter dem Titel "Gesichter der Turmstraße" mit Einkaufstüten der Initiative auf Fotos gezeigt werden. "Einige der Bilder wollen wir auch noch auf Verteilerkästen bringen", so Schultheiß.Momentan steht allerdings erst einmal die Vorbereitung des Abschlussfests auf dem Plan. Am Sonnabend, 21. September, wird es von 13 bis 19 Uhr zahlreiche Mitmach-Aktionen auf dem Mathilde-Jacob-Platz und in der Bremer Straße geben. Dabei können beispielsweise Verteilerkasten-Attrappen gestaltet werden und es gibt Informationen zu Moabiter Akteuren an zahlreichen Marktständen. Besucher können sich zudem an einem lebensgroßen Tischkicker sportlich betätigen oder das bunte Bühnenprogramm direkt vor dem Rathaus verfolgen.

Weitere Infos gibt es auf www.mittendrin-turmstrasse.de und unter 37 59 27 21.

Ralf Liptau / flip
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.