Polizist geschlagen

Moabit.Offenbar ohne ersichtlichen Grund schlug ein 33-Jähriger am Freitag, 12. Juli, einem Polizisten am Hauptbahnhof ins Gesicht. Der 58-jährige Beamte, der in Uniform auf dem Heimweg war, wollte gegen 18.20 Uhr in einen Regionalzug einsteigen, als ihm der Angreifer entgegenkam und ihm unvermittelt mit der Faust ins Gesicht schlug. Dem Polizeihauptkommissar gelang es gemeinsam mit einem Zeugen, den Schläger festzuhalten, bis Beamte der Bundespolizei hinzukamen und den Täter festnahmen. Der Polizist wurde leicht verletzt.
Ralf Liptau / flip
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.