Tatverdächtiger festgenommen

Moabit.Nachdem ein Münzhändler in Moabit am 27. März ermordet wurde, konnte die Polizei jetzt einen Tatverdächtiger ermitteln. Die Zielfahndung des Landeskriminalamtes konnte nachweisen, dass der 24-Jährige kurz nach der Tat nach Belgien geflüchtet war. Dort stellte ihn die belgische Polizei und vollstreckte den internationalen Haftbefehl. Der Festgenommene wurde anschließend einem belgischen Richter vorgeführt. Familienangehörige hatten am 27. März den Inhaber einer Münzhandlung in der Beusselstraße leblos in seinem Geschäft entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Für den 73-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Im Rahmen einer Obduktion war festgestellt worden, dass das Opfer durch stumpfe Gewalt gegen den Oberkörper gestorben war. Die Mordkommission hatte die Ermittlungen wegen Raubmord aufgenommen.
Klaus Tessmann / KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.