Älter werden, Neues wagen: Bürger sammeln Ideen für Moabit

Berlin: Stadtschloss Moabit |

Moabit. Jeder könne etwas Wichtiges zur Zukunft Moabits beitragen, ist die Geschäftsführerin des „Moabiter Ratschlags“ überzeugt. Daher lädt der Verein zu einer zweitägigen Zukunftswerkstatt ein.

Unter dem Motto „Älter werden – Neues wagen“ kommen rund 20 Interessierte am 1. Juli von 14 bis 18 Uhr und am 2. Juli von 9.30 bis 15.30 Uhr im Stadtschloss Treff in der Rostocker Straße 32b zusammen. Nach der Methode der „Zukunftswerkstatt“ beschäftigen sich die Teilnehmer zunächst mit dem, was im Stadtteil zum Wohlfühlen fehlt, um anderntags ein Bild von der Zukunft zu entwerfen und schließlich Ideen für ein besseres Miteinander sowie kleine und große Vorhaben zu entwickeln und zu vereinbaren.

Dafür stehen das Nachbarschaftshaus „Moabiter Stadtschloss“ und weitere generationsübergreifende Einrichtungen in Moabit zur Verfügung. Die Veranstaltung leitet die Diplom-Politologin Kristina Nauditt vom freiberuflichen Beratungsnetzwerk „Argos-Team“. Die zweitägige Zukunftswerkstatt wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und dem Bezirksamt Mitte gefördert.

Wer teilnehmen möchte, kann sich bei Elke Fenster unter  39 08 21 12 oder per E-Mail elke.fenster@moabiter-ratschlag.de anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Für eine Verpflegung während der Veranstaltung ist gesorgt. Am 1. Juli gibt es zum Ausklang ein gemeinsames Abendessen. KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.