Vorübergehend nicht erreichbar

Moabit. Die Mitarbeiter des Regionalen Sozialpädagogischen Dienstes (RSD) des Jugendamts Mitte in Moabit sind vom 16. bis 28. Juni nicht erreichbar. Grund ist die Einführung eines neuen IT-Verfahrens. Dazu seien umfangreiche Einarbeitungsmaßnahmen und zeitaufwendige Dateneingaben erforderlich, wie jetzt die zuständige Bezirksstadträtin Sandra Obermeyer (für Die Linke) bekannt gegeben hat. Zudem sei das Jugendamt Mitte einer von drei Berliner Pilotbezirken, in denen das neue Verfahren getestet werden würde, so Obermeyer. Für Notfälle ist die bezirkliche Kinderschutz-Hotline von 8 bis 18 Uhr unter  90 18 25 55 55 erreichbar. KEN
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.