BAK: Auch Demuth bringt kein Glück

Moabit. Die Talfahrt des Berliner AK geht weiter. Auch mit dem neuen Trainer Dietmar Demuth musste der Regionalligist eine Niederlage hinnehmen, am vergangenen Sonntag unterlagen die Moabiter im heimischen Poststadion dem FSV Zwickau 0:2. Durch Tore von Frick (11.) und Stiefel (85.) gerieten die Hausherren auf die Verliererstraße. Nach schwacher Leistung seiner neuen Mannschaft reagierte Demuth bestürzt: "Ich bin schon ein wenig schockiert, dass wir die elementarsten Dinge wie Kampf und Einsatz haben vermissen lassen." Vielleicht wird es am Sonntag besser.

Um 13.30 Uhr gastiert der Berliner AK beim Tabellennachbarn ZFC Meuselwitz (Bluechip-Arena).


Fußball-Woche / AK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.