BAK: Schwarze Serie hält an

Moabit. Die schwarze Serie beim Berliner AK geht weiter. Am vergangenen Freitag verlor der Regionalligist auch sein Auswärtsspiel beim SV Babelsberg 03. Am Ende hieß es 1:2 - damit hat die Elf von Interimscoach Özkan Gümüs ihre siebte Niederlage in Folge hinnehmen müssen.

Nach torloser erster Hälfte brachte Uzun die Babelsberger in der 50. Minute in Führung. Die Antwort der Gäste ließ nicht lange auf sich warten, zehn Minuten später traf Kruschke per Kopf zum 1:1. Dann reagierten die Hausherren und brachten mit Lemke einen Joker, der mit dem Tor zum 2:1 stach (73.). "Es reicht nicht, nur spielstark zu sein. Man muss auch kämpfen, aber das habe ich auf dem Platz nicht gesehen", schimpfte Gümüs. Am Sonntag hat der BAK die Chance, die Pleitenserie zu beenden, wenn er im Poststadion das Schlusslicht Lok Leipzig empfängt (13.30 Uhr).


Fußball-Woche / AK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.