BAK verliert Spitzenspiel 1:2

Moabit.Im Spitzenspiel der Regionalliga gegen Carl Zeiss Jena hat der Berliner AK am vergangenen Sonnabend eine bittere 1:2-Heimniederlage kassiert. Der Rückstand zum Tabellenführer TSG Neustrelitz ist für die Mannschaft von Trainer Engin Yanova damit auf vier Punkte angewachsen. Den 0:1-Rückstand durch Peßolat (17.) egalisierte noch in der ersten Hälfte Soltanpour (30.), ehe sich in der 71. Minute ein Schuss von Jenas Geißler aus 45 Metern über BAK-Torwart Höttecke hinweg ins Netz senkte - das spielentscheidende 1:2. Vor großer Kulisse von 2117 Zuschauern im Poststadion war ein sehr gutes Spiel zu sehen, in dem die Hausherren einen Punkt verdient gehabt hätten.

Am Sonnabend kann der Berliner AK in die Erfolgsspur zurückkehren, wenn er bei Optik Rathenow antritt (13.30 Uhr, Stadion Vogelsang).


Fußball-Woche / AK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.