Berliner AK entlässt Baumgart

Moabit. Beim Regionalligisten hat es in der vergangenen Woche einen Paukenschlag gegeben. Nach einem holprigen Saisonstart mit nur sechs Punkten aus den ersten fünf Spielen hat der Tabellenzweite der Vorsaison überraschend
seinen Trainer Steffen Baumgart gefeuert. Baumgart war nach der besten Platzierung der Vereinsgeschichte erst vor sieben Wochen zum Amateurtrainer
des Jahres gewählt worden. „Wir sahen uns einfach gezwungen, auf den enttäuschenden Start zu reagieren“, sagte Präsident und Geldgeber Mehmet Ali Han. Der Geschasste hatte freilich wenig Verständnis. „Solch ein Ende
wünscht sich wohl keiner“, sagte Baumgart. „Ich bin überzeugt davon, dass wir die Wende schnell vollzogen hätten.“ Lange dauerte es nicht, ehe der BAK einen neuen
Trainer präsentierte. Schon am Donnerstag wurde Jörg Goslar als Übungsleiter vorgestellt. Der 52-Jährige war zuletzt beim Regionalligisten Wacker Nordhausen tätig. „Er war unser absoluter Wunschkandidat“, sagte Han.

Seine erste Bewährungsprobe bekommt Goslar heute im Pokalspiel beim Landesligisten Friedenauer TSC (18.30 Uhr, Offenbacher Straße). Am Sonnabend
folgt dann das Regionalliga-Heimspiel gegen Budissa Bautzen (13 Uhr, Poststadion).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.