Chancenlos in Meuselwitz

Moabit. Beim Berliner AK ist derzeit der Wurm drin. Eine Woche nach dem Pokal-Aus beim Landesligisten 1. FC Wilmersdorf (1:3) hieß es nun in der Regionalliga 0:4 (0:2) beim ZFC Meuselwitz.

Die Berliner begannen in Meuselwitz zwar schwungvoll, erspielten sich aber kaum Torchancen. Stattdessen gerieten sie in der 19. Minute durch Haag in Rückstand. In der 35. Minute war Haag erneut zur Stelle. Ein richtiges Anrennen der Gäste gab es nach der Pause nicht. Im Gegenteil. Zwar hielt Torwart Jakubov sein Team noch im Spiel, als er einen Strafstoß von Weinert parierte (51.). Aber spätestens mit dem Treffer von Bürger war die Partie entschieden (73.). Am Ende durfte dann noch einmal Haag zuschlagen (79.).

Die Chance zur Wiedergutmachung besteht für den BAK am Sonnabend um 13.30 Uhr, wenn Germania Halberstadt ins Poststadion kommt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.