Erfolgsserie des BAK gestoppt

Moabit. Die Erfolgsserie des Berliner AK ist gestoppt. Nach vier Siegen in Folge musste die Mannschaft von Trainer Özkan Gümüs im Auswärtsspiel am vergangenen Sonntag beim Regionalliga-Tabellenführer FSV Zwickau eine deutliche 0:3 (0:2)-Niederlage hinnehmen. Die herbe Pleite war auch in der Höhe verdient, wie Kapitän Karim Benyamina einräumte: "Zwickau war in den entscheidenden Situationen cleverer. Wir sind noch keine Spitzenmannschaft, bis dahin ist es noch ein weiter Weg."

In die Erfolgsspur zurückkehren kann der Berliner AK am Sonntag, wenngleich der Gegner kein leichter ist: Der Tabellendritte Wacker Nordhausen stellt sich im Poststadion vor (13.30 Uhr).


Fußball-Woche / AK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.