Kahlert überragend

Moabit. Der BAK kann noch gewinnen. Gegen Schlusslicht TSG Neustrelitz gelang in der Regionalliga ein 2:0 (0:0). Es war ein hoch verdienter Sieg, zugleich der erste unter Interimstrainer Abou Njie. Anfangs konnte die TSG noch etwas dagegenhalten, Okoronkwo hatte eine Schusschance (5.). Mehr ließ die BAK-Abwehr nicht zu, in der Startelf-Rückkehrer Kahlert eine überragende Partie zeigte. In der Offensive agierten die Hausherren jedoch lange Zeit zu nachlässig. Erst in der 51. Minute sorgte Zimmer dann doch für die überfällige Führung, Kahlert legte zum Endstand nach (82.). Ein Debakel blieb den Gästen erspart, da die Berliner mit ihren Gelegenheiten weiter sehr großzügig umgingen.

Am Freitag gastiert man beim SV Babelsberg 03 (19 Uhr, Karl-Liebknecht-Stadion).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.