Trainer Zschiesche begeistert

Moabit. Der BAK hat in der Regionalliga 3:0 (2:0) gegen Chemie Leipzig gewonnen und Markus Zschiesche war hellauf begeistert. „Alles, was wir uns vorgenommen haben, hat die Mannschaft hundertprozentig umgesetzt. Frühes Pressing, Flügelspiel, kaum unnötige Ballverluste. Da darf, ja muss ein Trainer am Ende doch wohl glücklich sein“, sagte der BAK-Coach.

Sindik (21.) und Brügmann (23.) brachten die Gastgeber mit einem Doppelschlag früh auf den richtigen Weg. Den Schlusspunkt zum hochverdienten Erfolg gegen den Aufsteiger setzte Yildirim in der 89. Minute.

Nun ist eine Woche Pause, da der BAK im Berliner Pokal ausgeschieden ist. Am 19. November empfängt man zum Stadtduell die zweite Mannschaft von Hertha BSC (13.30 Uhr, Poststadion).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.