„Unfassbare Moral“ des BAK II

Moabit. Das Heimspiel der Reserve des Berliner AK am vergangenen Sonnabend gegen das Landesliga-Spitzenteam Adlershofer BC geriet zu einem Torfestival. 5:5 lautete am Ende das Ergebnis, die Moabiter durften sich aber als moralischer Sieger fühlen. Die Elf von Trainer Orest Shala lag zunächst 0:2, dann 2:4 und schließlich 4:5 zurück, glich jedoch jedes Mal aus. Shala sprach von „unfassbarer Moral“. Die BAK-Tore erzielten Gottschick, Yazgan, Gerbaulet, Cirik und Sentürk.

Nächstes Spiel: Sonntag bei den SF Johannisthal (14.30 Uhr, Segelfliegerdamm).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.