Vierte Pleite in Folge für den BAK

Moabit. Regionalligist Berliner AK hat seine vierte Niederlage in Folge hinnehmen müssen. Im Heimspiel am vergangenen Sonntag gegen Carl Zeiss Jena verlor die Mannschaft des am Saisonende scheidenden Trainers Özkan Gümüs mit 1:2 (0:1). Den 0:1-Rückstand durch Schmidt (13.) egalisierte Lichte (50.), ehe Pieles die Gäste auf die Siegerstraße brachte (58.). "Gegenwärtig laufen wir erkennbar auf dem Zahnfleisch", sagte Gümüs.

Vielleicht finden die Moabiter ja am Sonnabend wieder in die Spur zurück, wenn das prestigeträchtige Berliner Derby gegen den BFC Dynamo ansteht (16 Uhr, Poststadion).


Fußball-Woche / AK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.