Wenig Zuschauer, viele Tore

Moabit. Die Zuschauerzahl war sehr enttäuschend, das Spiel dafür äußerst unterhaltsam. Der Berliner AK besiegte Oberlausitz Neugersdorf in der Regionalliga vor nur 112 Zahlenden mit 5:2 (2:1).

Der BAK übernahm gleich das Kommando und ging durch Danko in Führung (7.). Djumo glich aus (30.), aber Küc machte noch vor dem Wechsel das 2:1 (35.). Als Yildirim in der 59. Minute erhöhte, deutete einiges auf einen lockeren Heimsieg hin. Aber Marek verkürzte für die Gäste (63.). Danach war für Neugersdorf sogar der Ausgleich möglich. Stattdessen schlug Küc auf der anderen Seite noch zweimal zu. Erst nach einem Konter (69.), dann per Handelfmeter in der 82. Minute.

Am Freitag tritt der BAK, Elfter mit acht Punkten, beim Vorletzten TSG Neustrelitz an (19 Uhr, Parkstadion).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.