Das war so nicht geplant

Eigentlich soll hier freier Zugang zum Ottopark sein. (Foto: pv)
Moabit. Anwohner schütteln den Kopf: An der Thusnelda-Allee wurde gebaut, doch die Absicht, die Sicht auf den Eingang des umgestalteten Ottopark zu verbessern, ist ins Gegenteil verkehrt. Autos parken jetzt auf der Fläche. Bürger fragen sich nun zu Recht, warum nicht Poller oder vorgesehene Fahrradbügel installiert beziehungsweise, wenn davon etwas nicht sofort lieferbar ist, die alten Absperrbaken stehen gelassen wurden, um ein Parken von Autos zu verhindern.


Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.