Eine Branche mit Perspektive: Treffen Sie Unternehmer aus der Region

Wann? 07.07.2017 10:00 Uhr bis 07.07.2017 19:00 Uhr

Wo? Washingtonplatz, Washingtonpl., 10557 Berlin DE
Berlin: Washingtonplatz |

Moabit. Wie sieht der Berufsalltag in der Lebensmittelbranche aus? Wer produziert meine regionalen Lebensmittel? Welche Potentiale bietet die Wissenschaft in Brandenburg? Fragen die während der Dialogtage vom 5. bis 7. Juli mit Akteuren der Ernährungswirtschaft und interessierten Besuchern auf dem Washingtonplatz diskutiert werden sollen.

Rund 13.130 Menschen arbeiten derzeit im Land Brandenburg in der Ernährungsbranche. Die 174 größten Unternehmen (über 20 Mitarbeiter) erwirtschaften einen Umsatz von 4,6 Milliarden Euro jährlich. Beeindruckende Zahlen, die zeigen, dass die Ernährungsindustrie zu den stärksten Wirtschaftsbereichen der Region zählt. Auf Initiative des Cluster Ernährungswirtschaft werden während der Dialogtage Verbände und Institutionen wichtige Grundlagen regionaler Nahrungsmittelproduktion transparent machen.

„Gerade vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung kommt der Besetzung von Fach- und Führungspositionen eine immer größere Herausforderung zu“, sagt Klaus Jeske, Mitglied der Geschäftsführung der Wirtschaftsvereinigung der Ernährungsindustrie in Berlin und Brandenburg e.V., kurz WVEB.

Einblick in Berufe

Daher stehen auch im Fokus des ersten Dialogtages Gesprächsrunden mit Schulklassen, Studierenden und interessierten Besuchern, die mehr über die vielfältige und innovative Branche und ihre beruflichen Möglichkeiten erfahren möchten. Von 10 bis 12 Uhr geben Geschäftsführer und Auszubildende Einblicke in den Berufsalltag mit Arbeitgebern und Auszubildenden von Unternehmen aus Brandenburg und Berlin. Über „Berufe mit Geschmack – die Ausbildung und Qualifizierung für moderne Berufe in der Ernährungswirtschaft” werden Vertreter der Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam ab 13 Uhr berichten. Zudem wird das Portal „Berufsorientierung: Mach es in Brandenburg“ vorgestellt.

Ab 14 Uhr dreht sich dann im Pavillon auf dem Washingtonplatz alles um „Eine Branche mit Perspektive – Die Ernährungswirtschaft und Start Ups“. Ab 16 Uhr wird der Bereich Wissenschaft in den Mittelpunkt des Dialogs mit den Besuchern rücken. Hier werden Möglichkeiten aufgezeigt, die sich Studierenden und jungen Wissenschaftlern in der Ernährungsindustrie bieten.

Wann?

5. bis 7. Juli 2017 10 bis 19 Uhr

Wo?

Washingtonplatz (vor dem Hauptbahnhof), 10557 Berlin

Schwerpunkte

5. Juli: Die Ernährungswirtschaft – eine Branche mit Perspektive
6. Juli: Lebensmittel: Gesund und innovativ – Forschung im Kontext Ernährung
7. Juli: Regionale Wertschöpfung – aus der Region auf den Teller

Den Rahmen bildet die Ausstellung „Unsere Zukunft: Ernährung“, mit interessanten Informationen zu Themen wie regionale Wertschöpfung, innovative Ernährungsforschung und transparente Verbraucherinformation.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.