Weniger Schulden : Private Überschuldung in Tiergarten und Moabit leicht gesunken

Männer und Senioren sind am stärksten von Überschuldung betroffen. (Foto: KEN)

Moabit. In Tiergarten und Moabit waren 2016 weniger Menschen verschuldet als noch im Vorjahr. Das zeigt der aktuelle Schuldneratlas der Unternehmensgruppe Creditreform, den die Berliner Wirtschaftsauskunftei jedes Jahr erstellt.

Nach den neuesten Zahlen des Inkassodienstleisters gehören Tiergarten und Moabit sogar zu den Stadtteilen Berlins, in denen die Zahl überschuldeter Bürger am deutlichsten gesunken ist, nämlich um 0,48 Prozentpunkte. Nur Hohenschönhausen schneidet mit einem halben Prozentpunkt besser ab. Gegenüber 2009 ist die Quote für Tiergarten und Moabit sogar um fünf Prozent gesunken.

Quote weiterhin hoch

Obwohl die Schuldnerquote in Tiergarten und Moabit Verbesserungen aufzeigt, bleibt sie überdurchschnittlich hoch. Sie liegt bei durchschnittlich 15,06 Prozent. 2013 waren es noch 16,2 Prozent. Am stärksten betroffen sind Männer sowie Menschen zwischen 60 und 69 Jahren. Bei der ersten Gruppe kommen gut 21,3 Prozent, bei den Senioren 16,24 Prozent mit dem Geld, das ihnen zur Verfügung steht, dauerhaft nicht zurecht. Nur in Wedding ist es noch schlimmer. Dort sind sogar weit mehr als 24 Prozent der Männer überschuldet. Der Kiez weist mit 18,13 Prozent berlinweit die höchste Quote auf.

Altersüberschuldung steigt

In absoluten Zahlen sind 9940 Menschen in Tiergarten und Moabit überschuldet. Der Anteil mit sogenannten harten Schuldnermerkmalen, das heißt, die Überschuldung ist bereits bei Gericht aktenkundig, liegt bei 57,5 Prozent. Bedenklich ist zudem die Altersüberschuldung. „Sie wird mehr und mehr zu einem Thema“, sagen die Fachleute von Creditreform. In Tiergarten und Moabit ist nach der aktuellen Erhebung etwa jeder sechste ältere Einwohner betroffen.

In Berlin hatten im vergangenen Jahr insgesamt 12,74 Prozent der Bevölkerung oder jeder achte Einwohner mehr Ausgaben und Zahlungsverpflichtungen als Einnahmen. Trotzdem ist in der Bundeshauptstadt die Zahl der überschuldeten Personen leicht zurückgegangen. Zum Stichtag 1. Oktober 2016 waren 373 221 erwachsene Berliner als überschuldet registriert, ein Rückgang um 0,8 Prozent innerhalb von zwölf Monaten. Für das gesamte Bundesgebiet hat Creditreform hingegen eine Steigerung um 1,9 Prozent festgestellt.

Als Ursache der erfreulichen Entwicklung in Sachen Überschuldung sehen die Creditreform-Experten die gute Wirtschaftslage Berlins. Die Arbeitslosenzahlen sinken. Nach wie vor aber gelten Arbeitslosigkeit und ein geringes Einkommen als Hauptauslöser für Überschuldung. KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.