Hungerstreik beendet

Berlin: Flüchtlingsheim Köpenick | Köpenick. Nach 14 Tagen hat Baraa Moshinish seinen Hungerstreik im Flüchtlingsheim an der Alfred-Randt-Straße (Berliner Woche berichtete) beendet. Wie Petra Strachovsky von seiner Unterstützergruppe mitteilt, hat die deutsche Botschaft in Beirut am 24. Juni das Visum für Frau und Tochter erteilt. Nun können die beiden Familienangehörigen Damaskus verlassen und nach Berlin kommen.

RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.