Veranstaltung für Einwohner im Kino

Neu-Hohenschönhausen. Neben dem Bahnhof Hohenschönhausen, zwischen der Wustrower und Wartenberger Straße sowie der Falkenberger Chaussee, sollen neue Wohnungen und ein Einkaufszentrum entstehen. Ausführlichere Informationen dazu gibt es am 7. Mai.

Um 18 Uhr lädt das Bezirksamt Lichtenberg an diesem Tag zu einer Einwohnerversammlung ins Kino CineMotion in der Wartenberger Straße 174 ein, um über den aktuellen Stand des Projektes zu informieren.

Eine Investorengruppe plant, am noch brachliegenden Standort für mehr als 40 Millionen Euro Wohnungen und einen Verbrauchermarkt zu errichten. Die ersten Pläne für dieses neue Quartier stellte Architekt Jörg Papendieck bereits 2012 vor. Der Projektentwurf wurde seitdem überarbeitet, ein Teil der ursprünglich im Norden vorgesehenen Wohnbebauung fällt nun weg. Die Einwohnerversammlung soll nicht nur über den Stand des Projektes informieren, sondern auch die Interessen der Einwohner Hohenschönhausens bezüglich des zu bebauenden Areals in Erfahrung bringen.

Das Bezirksamt will die Ideen und Wünsche der Anwohner bei der Arbeit am Bebauungsplan berücksichtigen. Aktuell wird für das Projekt ein vorhabenbezogener Bebauungsplan mit der Nummer 11-73 VE "Wartenberger Straße" aufgestellt, der Entwurf dazu ist noch bis zum 13. Mai im Stadtentwicklungsamt in der Straße Alt-Friedrichsfelde 60 im Zimmer 2.1304 ausgelegt.

Weitere Informationen zum Bebauungsplan gibt es im Stadtentwicklungsamt unter 902 96 64 09.

Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.