Spielplatz in Flammen

Neu-Hohenschönhausen. Ein Brand hat ein Gebäude auf dem Abenteuerspielplatz "Fort Robinson" in der Wartiner Straße 79 schwer beschädigt. Das Feuer brach am 1. Juni gegen 19.30 Uhr aus. Die Polizei ermittelt, ob es sich um Brandstiftung handelt. Offenbar gerieten zunächst die Stallanlagen in Brand, dann ging das Feuer auf andere Teile der Spielplatzanlage über, die zu einem großen Teil aus Holz besteht. Die beiden Pferde, die sich in den Stallungen befanden, wurden knapp vor dem Tod gerettet. Personen kamen nicht zu Schaden. Das Kinderhaus ist jedoch vollständig abgebrannt. Der Abenteuerspielplatz besteht seit 24 Jahren und ist ein beliebter Freizeittreffpunkt für Kinder. Gelegen im Landschaftsschutzgebiet "Falkenberger Krugwiesen", bietet der vom Verein "Kietz für Kids" betriebene Abenteuerspielplatz auch einen Streichelzoo: die Fjordpferde Marsha und Janek. Der Verein wird vom Bezirk Lichtenberg unterstützt, ist aber auch auf Spenden angewiesen. Weitere Informationen gibt es unter www.kietz-im-netz.de oder unter der Nummer 92 09 41 63.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.