Vortrag zum Bauen in der DDR

Berlin: Studio im Hochhaus | Neu-Hohenschönhausen. Im „Studio im Hochhaus“, Zingster Straße 25, kommen bis Dezember renommierte Stadtplaner und Wissenschaftler im Rahmen der Vortragsreihe „Großsiedlungen im Spiegel der Zeit“ zu Wort. Bei der kommenden Veranstaltung am Mittwoch, 11. Oktober, um 19 Uhr berichtet Harald Engler, Wissenschaftler am Leibnitz-Institut für raumbezogene Sozialforschung, über die industrielle Bauweise in der DDR. Dabei wird erläutert, warum sich in der DDR die Plattenbauten immer mehr verbreiteten und welche Konsequenzen dies für das Aussehen der Städte und das Leben der Bewohner hatte. Der Eintritt ist frei. PH
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.