4. European Cup Juniors im Sportforum

Neu-Hohenschönhausen. Alles was im europäischen Judosport der Junioren Rang und Namen hat trifft sich am 3. und 4. August beim 4. European Cup Juniors im Sportforum Berlin, Weißenseer Weg 51-55.

Dazu kommen Konkurrenten aus Asien, Afrika und Amerika. Der SC Berlin rechnet mit über 500 Aktiven aus 35 Ländern. Neben Deutschland bieten Russland und Georgien mit jeweils 40 Akteuren das bisher zahlenmäßig stärkste Aufgebot. Das Turnier hat in diesem Jahr besondere Bedeutung. Es geht um die Nominierung für die Europameisterschaften in Sarajevo vom 20. bis 22. September und die Weltmeisterschaften in Ljubljana vom 24. bis 27. Oktober.

Das Sportforum war immer schon eine guter Ausgangspunkt im Kampf um die Plätze auf dem Podest. Zahlreiche Junioren waren später im Erwachsenenalter sehr erfolgreich. Im Vorjahr zu Olympia in London gewannen über zehn frühere Sieger und Medaillengewinner des European Cup Juniors olympisches Edelmetall. Dazu gehören Kaori Matsumoto (Japan/Siegerin 2005) und Sarah Menezes (Brasilien/2006) sowie der Schwergewichtssuperstar Teddy Riner (Frankreich/2005) als Olympiasieger. Die Leipzigerin Kerstin Thiele (2004 Dritte) schmückte sich mit olympischem Silber.

Berlin ist in diesem Jahr mit drei Teilnehmerinnen und sechs Teilnehmern dabei. Besondere Aufmerksamkeit gilt Carolin Weiß (BC Dento). Sie war schon Europameisterin und Vizeweltmeisterin der Juniorinnen und hat sich in diesem Jahr auch im Erwachsenenbereich schon Lorbeeren verdient.

Die Vorkämpfe beginnen an beiden Tagen 10 Uhr, die Endkämpfe 15.30 beziehungsweise 17.30 Uhr, Eintritt sechs, ermäßigt fünf Euro, Informationen: www.sc-berlin.de.

Klaus Tessmann / KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.